Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen "Sensus Hundegespür" und Kunden.

 

Datenschutz

Alle persönlichen Angaben und Daten, die der Kunde mir zur Verfügung stellt, werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Ausgenommen davon sind gesetzlich vorgeschriebene Meldepflichten.

 

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt telefonisch oder per Mail. Der Kunde anerkennt mit der Anmeldung die AGB. Sollte ein Termin nicht eingehalten werden können, so ist mir das 24 Stunden im Voraus telefonisch mitzuteilen. Ansonsten können die Behandlungskosten voll verrechnet werden.

 

Bezahlung

Die Bezahlung für eine Behandlung oder Abonnemente erfolgt im Anschluss an die Behandlung in bar. Abonnemente sind ab Ausstellungsdatum ein Jahr gültig.

 

Haftung

Haftungsansprüche sind ausgeschlossen. Ich werde Ihrem Tier immer die bestmögliche Behandlung zukommen lassen. Es bestehen keine Garantieansprüche auf vollständige Problemlösung. Komplementäre Körpertherapien ersetzten in keinem Fall den Tierarztbesuch. Im Falle einer starken gesundheitlichen Beeinträchtigung ist der Hundehalter vor der Behandlung verpflichtet, Gesundheitszustand von einem Tierarzt begutachten zu lassen. Wichtige Informationen über den Zustand des Tieres müssen dargelegt werden.

Der Hundehalter bestätigt, über eine Haftpflichtversicherung unter Einschluss einer Deckung für den Hund zu verfügen.

 

Siblingen, Mai 2017